Dissertation
Fak. I - Bildung, Beruf und Technik - Berufspädagogik

Lernbedarfsorientierte Anleitung während der praktischen Pflegeausbildung – theoretische und empirische Analyse für die berufspädagogische Qualifizierung von Praxisanleitenden
Status:aktuell laufendes Vorhaben
Kurzinhalt:Entsprechend den berufsrechtlichen Vorgaben für die Pflegeausbildung werden die Lernenden im Lernort Praxis von Praxisanleitenden, wie das betriebliche Bildungspersonal in der Pflege genannt wird, ausgebildet. Für die lernbedarfsorientierte Anleitung während der praktischen Pflegeausbildung benötigen die Praxisanleitenden insbesondere bedingt durch die verschiedenen Ebenen der pflegeberuflichen Qualifikationsniveaus unterschiedliche Kompetenzen, die in der berufspädagogischen Qualifizierung angebahnt werden und weiterzuentwickeln sind.

Lehmann (2015) zeigt anhand nationaler und internationaler Forschungsergebnisse, dass aufgrund des hohen Arbeitsdrucks vielfach wenig Raum für gezielte Praxisanleitung und theoretische Fundierung pflegepraktischer Fragen zur Verfügung steht, wodurch Lernbedürfnisse und Lernbedarfe in den Hintergrund treten. Diese als nicht ideal zu betrachtende Situation der Praxisanleitung geht mit dem gleichzeitigen Bewusstsein einher, dass Praxisanleitende eine zentrale Aufgabe für die praktische Pflegeausbildung übernehmen, die Zeit in Anspruch nimmt und Anerkennung bedarf. Daher empfiehlt die Enquetekommission „Pflege in Baden-Württemberg zukunftsorientiert und generationsgerecht gestalten“ (2016), die Qualifikation von Praxisanleitenden zu untersuchen und diesbezüglich Qualitätsanforderungen festzulegen.

Vor diesem Hintergrund wird aufbauend auf eine theoretische Analyse dem berufswissenschaftlichen Qualifikationsforschungsansatz nach Becker und Spöttl (2015) folgend eine empirische Analyse durchgeführt. Der Fokus dabei liegt auf den Praxianleitenden, die die Lernenden basierend auf ihrer professionellen Kompetenz in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen lernbedarfsorientiert anleiten. Auf diese Weise wird beabsichtigt, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der berufspädagogischen Qualifizierung von Praxisanleitenden zu leisten.
[kürzen]
Projektdauer:18.01.2017 bis 17.01.2020
Betreuer/In:Katrin Bader
Kontaktdaten:Hochschule Esslingen
Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Flandernstraße 101
73732 Esslingen
Tel: 0711/397-4435
Mail: Katrin.Bader@hs-esslingen.de
In Zusammenarbeit mit:Erstgutacher:
Prof. Dr. phil. Uwe Faßhauer
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
Institut für Bildung, Beruf und Technik

Zweitgutacherin:
Prof. Dr. rer. cur. Astrid Elsbernd
Hochschule Esslingen
Fakultät Soziale Arbeit, Gesundheit und Pflege
Verweise auf Webseiten:
Keine
Angehängte Dateien:
Keine
Erfaßt von Bader, Katrin am 03.08.2017
Zuletzt geändert von Bader, Katrin am 03.08.2017

Ansicht schließen   Drucken